AUSBILDUNGSFÖRDERUNG

 

In gesonderten Fällen erhalten die SchülerInnen der Musikschule Ionescu

außerdem weitere Unterrichtseinheiten.

 

Schulintern wird auf das Honorar für Zusatzstunden verzichtet. Diese finden nach Einzelterminabsprache statt.

 

Den Förderunterricht erhalten:

                                    - Anfänger, als intensive Begleitung während des Einstiegs

                                              ins Musizieren und als engmaschiges Feed-back 

                                                             hinleitend zum zielorientierten Üben,

                                     - besonders engagierte Schüler (=Meisterklasse),

                                     - Schüler, die einen Auftritt vorbereiten,

                                     - Schüler, denen das Abi / die Aufnahmeprüfung     

                                               (Musikhochschule) bevorsteht,                                          

                                     - Schüler, die zusätzliche Unterstützung brauchen,

                                                um bestimmte Themengebiete zu vertiefen und

                                     - Schüler, die Motivationshilfe benötigen.

 

Die Entscheidung über die Ausdehnung des Unterrichts liegt bei uns

                                                                      (im Einvernehmen mit Schüler – Eltern).

 

VORSPIELE

- für alle Schüler (als Zuhörer) wichtig, als Motivationsschub, nicht zuletzt um

sie an die breite Klavierliteratur heranzubringen und um die Steigerung

des Interesses gegenüber dem gesamten Musikgeschehen herbeizuführen.

 

Etwa 2x jährlich finden Vorspiele statt,

als Auszeichnung für die einsatzfreudigsten  Schüler.

Ein Auftritt setzt vermehrt Zusatzproben voraus – es ist immer eine Einzelentscheidung, ob dies mobilisierend oder überfordernd wirkt.

 

Auch im Schulalltag der allgemeinbildenden Schulen werden öfter

Möglichkeiten vorzuspielen geboten (z. B. im Rahmen des Musikunterrichts,

bei feierlichen Anlässen).

Um die Vorbereitung

in die inhaltliche und zeitliche Planung des Klavierunterrichts einzubauen –

rechtzeitige Ankündigung = wichtig.

 

Grundlegend gilt: jedes (mehr oder weniger) öffentliche Musizieren ist wesentlich

für die Festigung des Interesses für die Musik, für das Engagement des Schülers

auf diesem Gebiet und wird von der

Musikschule unterstützt.       

 
 
WETTBEWERBE

- interessant für Meisterschüler jeder Altersgruppe.

 

Die Teilnahme an Wettbewerben (z. B. Jugend musiziert, Tonkünstlerverband..., Matthaes-..., Frankenthaler-...) bedarf einer besonderen Förderung,

sowohl pianistisch als auch psychologisch.

 

Zielsetzung ist – nach dem olympischen Gedanken – die Teilnahme an sich,

der Vergleich mit Gleichaltrigen, Stressabbau vor Auftritten, Steigerung

der Zielstrebigkeit; erreicht wird dadurch für den Schüler

die Einstufung der eigenen Leistung nach den gängigen

Wettbewerbs- und Prüfungskriterien, die Erfahrung einer

besonderen Vorspielkonstellation – auch als Vorbereitung

für das Einschlagen einer beruflichen musikalischen Laufbahn.

 

Somit ist das Erspielen einer Auszeichnung zweifellos begrüßenswert, jedoch nicht

der einzig angestrebte Zweck der Teilnahme.

 

 

 

UA-38542076-1